Donnerstag, 2. Juli 2020

BionTech sammelt 250 Mio. Dollar bei Investoren ein

Frankfurt/Mainz (APA) – Das deutsche Biotechunternehmen BionTech mit Sitz in Mainz hat sich bei Investoren rund 250 Mio. Dollar (etwa 223 Mio. Euro) frisches Kapital gesichert. Zu den Geldgebern gehört unter anderem Singapurs Staatsfonds Temasek, wie BionTech mitteilte.

Die Privatplatzierung umfasst eine Investition von etwa 139 Mio. Dollar in Stammaktien und eine von 112 Millionen in 4-jährige Pflichtwandelanleihen. “Wir freuen uns, Temasek als neuen Aktionär an Bord begrüßen zu dürfen”, sagte Vorstandschef Ugur Sahin. BionTech gab nicht bekannt, wie hoch der Anteil von Temasek ist, er wird aber unter der meldepflichtigen Schwelle von drei Prozent liegen. Mit dem Abschluss der Finanzierungsrunde rechnet das Unternehmen bis Mitte August.

BionTech war zuletzt verstärkt in den Fokus gerückt, nachdem das Unternehmen Ende April die erste klinische Studie für einen Corona-Impfstoff in Deutschland gestartet hatte. Die ersten Daten werden für Ende Juni oder im Juli erwartet. Als Partner für sein Impfstoffprojekt hatte BionTech den US-Pharmariesen Pfizer und die chinesische Fosun Pharma gewinnen können.