Donnerstag, 2. Januar 2020

s Immo erwägt Kapitalerhöhung um bis zu 24 Mio. Euro

Wien (APA) Der heimische Immobilienkonzern s Immo erwägt eine Kapitalerhöhung um bis zu 24 Mio. Euro, das wären 10 Prozent des Grundkapitals. Der Zweck der Aufstockung sei eine mögliche Wachstumsfinanzierung, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Das Kapital solle allenfalls um bis zu 6.691.717 Stück junger Aktien unter Ausschluss des Bezugsrechts erhöht werden. Falls die Barkapitalerhöhung stattfinde, werde der Ausgabepreis der neuen Aktien gegebenenfalls durch ein noch durchzuführendes Accelerated-Bookbuilding-Verfahren (“ABB”) ermittelt, heißt es.

Ob die Barkapitalerhöhung in der Folge durchgeführt werden wird, der Zeitpunkt einer eventuellen Platzierung von Aktien sowie deren Bedingungen würden insbesondere vom Kapitalmarktumfeld, dem Kaufinteresse von Investoren sowie von der Zustimmung des Aufsichtsrates der Gesellschaft abhängen.