Montag, 2. März 2020

Wienerberger 2019 mit Rekordjahr

Wien (APA) – Der börsennotierte Baustoffkonzern Wienerberger hat 2019 das beste Ergebnis in seiner 200-jährigen Unternehmensgeschichte verzeichnet, wie der weltgrößte Ziegelhersteller mitteilte. Der Gewinn nach Steuern stieg um 87 Prozent auf 249 Mio. Euro. Der Umsatz wuchs um 5 Prozent auf 3,5 Mrd. Euro. Die Dividende soll um 20 Prozent von 0,50 auf 0,60 Euro angehoben werden.

“Die berichteten Rekorde bei Umsatz und Ergebnis bestätigen, dass unsere wertschaffende Wachstumsstrategie in den letzten 10 Jahren, aber ganz besonders in unserem 200. Jubiläumsjahr, äußerst erfolgreich war. Trotz eines flachen Marktumfelds und einer in der zweiten Jahreshälfte rückläufigen Nachfrage in einigen unserer Märkte sind wir weiter gewachsen”, so Wienerberger-Chef Heimo Scheuch in der Pressemitteilung.

Die Ergebnisse für das abgelaufen Geschäftsjahr zeigten, dass man bei der Transformation zum Lösungsanbieter die richtigen Schritte gesetzt habe. “Neben der stetigen Weiterentwicklung unseres Produktportfolios erbrachten unsere internen Anstrengungen zur Performanceverbesserung im Rahmen des Fast Forward Programms sehr erfreuliche Ergebnisse”, so Scheuch.

Die Implementierung von Fast Forward sei schneller als geplant verlaufen und habe einen zusätzlichen EBITDA-Beitrag von 50 Mio. Euro gebracht – 10 Mio. Euro mehr als ursprünglich geplant, teilte Wienerberger im Vorfeld der Jahrespressekonferenz mit.